Viehofner Seenlauf

Geplant war der Ötscherlauf über den Rauhen Kamm, um der Hitzeschlacht am Viehofner See zu entgehen. Vom Nachtlauf in Mank noch gezeichnet, vertrödelte ich den Sonntag Morgen, um ja nicht rechtzeitig zum Start zu kommen. 24 Std. von le Mans sind ja auch ganz nett …
Um 10:30 Uhr ein kurzer Blick ins Internet (24° in St. Pölten ???) – ist ja gar nicht so heiß. Rein in die Kluft, 10 Minuten später am See, schnell anmelden, 1 Runde einlaufen (gefühlte 30 Grad !!!) und 5 min. vor dem Start schon fix & fertig.

3 Runden abgespult (in der 1. Runde ein Kräftemessen mit Dieter Gussenbauer, der mich freundlicherweise in der 2. Runde an den Buder Kurtl übergab. Dessen Tempo konnte ich eine weitere Runde durchhalten, doch dann verlor ich den Anschluß.
Kurz vor dem Ziel ließ ich mich noch blöderweise überholen und verschenkte um 7 Sekunden den 3. Platz in der M40! Aber wer braucht schon Pokale, heul …

Die Ergebnisliste ist wie immer ein Kuriosum in der Laufszene! 😉

lg Roland