Stefans Wings for Life Run

Was soll ich viel erzählen, es war einfach FETZENGEIL! Die  „Läufercrowd“ gut drauf, die Zuschauer in den Ortschaften haben dich  immer weiter gepusht, das event selbst einmalig. …

wflr 1

Happy dass ich 14 Tage nach dem Linz Marathon doch schon wieder eine  gute Leistung abrufen konnte.  Ca. 49,3km sinds bei mir geworden (Ergebnisse & genaue Daten noch  ausständig), pace über die Distanz 4min20s.
Nicht ganz so happy weil ich mein Ziel, die 50km knapp verfehlt hab.  Woran es lag? Einzig und allein an mir selbst. Bei HM bin ich ca. mit  1std 28min durchgegangen (pace bis dahin 4:09), die Steigungen  Traismauer- Hollenburg- bis vor Mautern haben anständig Körner  gekostet,  Marathondurchgangszeit war dann ca. 3std 0min 30s (pace bis  dahin 4:15).  Der Akku war aber schon massiv am leer werden. Die restlichen 7km
konnt ich dann nur noch einen Schnitt von 4:42 halten.
>>> TYPISCHER ANFÄNGERFEHLER EBEN, EINFACH ZU SCHNELL BEGONNEN 🙂
Extrem happy weil meinem Sohn Markus ein Superlauf gelungen ist. Mit  Null Ewartung an den Start gegengen hat er so richtig einen
rausgehauen und ist auf 51km plus gekommen. Damit ist er Österreich weit auf Platz 14 gelaufen!!! Ich selbst bin mit meiner Leistung noch auf Platz 20 gelaufen!!!
Extrem happy auch für den Wiederholungstäter Lemawork Ketema und  seinen Trainer Harald Fritz von Ausdauercoach.at. Sia haben alles da
reingelegt und sind für die Mühen des harten Trainings und für den  Fleiß belohnt worden.
Extrem happy auch für Wolfgang Wallner, gratulier dir ganz herzlich,  zu deinem 3. Gesamtrang!!! Hab dich noch nie so freudestrahlend
erlebt, passt dir gut Wolfgang!
Gratulation NATÜRLICH AUCH AN TOCHTER JULIA, die knapp 12km geschafft  hat. Superleistung, konnte nicht viel trainieren und musste sich erst
durch die Menge kämpfen!
So, jetzt sinds doch ein paar Zeilen geworden, run for those who  cant´, das hat was! Gsund bleibn, dann bin ich nächstes Jahr auch
wieder dabei.

LG Euer Stefan